Pressemitteilungen

Liebe Mitglieder, liebe Besucherinnen und Besucher!

An dieser Stelle finden Sie Pressemitteilungen des DBRD vor. Beachten Sie bitte auch die Seite "Stellungnahmen" unter Mitteilungen.

Ihr DBRD e.V. -Team 

  • Pressemitteilung: Weiterentwicklung des Rettungsdienstes in Nordrhein-Westfalen gefährdet
    Der DBRD kritisiert die Vorgehensweise der Berufsfeuerwehren in Nordrhein-Westfalen und sieht hier eine Gefährdung der Weiterentwicklung des Rettungsdienstes.
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF)
  • Pressemitteilung: DBRD gegen Kindesmisshandlung
    Der DBRD unterstützt die Rechtsmedizin der Charite in seinem Kampf gegen Kindesmisshandlung.
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF)
  • Pressemitteilung: Notfallsanitätergesetz verabschiedet
    Am 22.03.2013 hat der Bundesrat das Notfallsanitätergesetz verabschiedet.
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF) sowie unter gesundheit-adhoc.de
  • Pressemitteilung: Ärzteverbände wollen bessere Notfallversorgung verhindern
    Der DBRD kritisiert die Versuche der Ärzteverbände, das Ausbildungsziel für künftige Notfallsanitäter in Teilen zu blockieren
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF)
  • Pressemitteilung: 2. Deutscher PHTLS Forschungspreis durch den Deutschen Berufsverband Rettungsdienst e.V. verliehen
    Der DBRD vergab anlässlich des Deutschen Interdisziplinären Notfallmedizin Kongresses den zweiten PHTLS Forschungspreis
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF) sowie unter openPR.de
  • Pressemitteilung: Stellungnahme zur Stellungnahme des Bundesverbandes Ärztlicher Leiter Rettungsdienst e.V.
    Der DBRD nimmt zur Stellungnahme der ÄLRD bezüglich der Analgesie durch Rettungsassistenten Stellung
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF) sowie unter openPR.de
  • Pressemitteilung: Erster PHTLS Forschungspreis vergeben
    Der DBRD vergab anlässlich des Deutschen Interdisziplinären Notfallmedizin Kongresses den ersten PHTLS Forschungspreis
    Die Pressemitteilung finden Sie unter openPR.de
  • Pressemitteilung: Absage an eine Verlängerung des Zivildienstes im Rettungsdienst
    Der DBRD lehnt eine Verlängerung des Zivildienstes innerhalb des Rettungsdienstes ab
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF)
  • Pressemitteilung: Nichtärztliches Fachpersonal muss immer öfter den Arzt ersetzen
    Aufgrund zunehmenden Notärztemangels müssen Rettungsassistenten immer öfter notärztliche Maßnahmen durchführen
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF) sowie unter openPR.de
  • Pressemitteilung zu geplanten Maßnahmen gegen Gaffer in Schleswig-Holstein 
    Zu den geplanten Maßnahmen des Herrn Innenminister Schlie gegen Gaffer nimmt der DBRD Stellung.
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF) sowie unter openPR.de
  • Pressemitteilung zur geplanten Verkürzung des Zivildienstes auf 6 Monate
    Fragwürdige Stellungnahmen der Rettungsdienste zur Verkürzung des Zivildienstes - der DBRD nimmt hierzu Stellung.
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF) sowie unter openPR.de
  • Pressemitteilung zur Ausschreibung von rettungsdienstlichen Leistungen 
    Zur aktuellen Vergabepraxis rettungsdienstlicher Leistungen in Deutschland nimmt der DBRD Stellung.
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF)
  • Pressemitteilung zur Kündigung eines Rettungsassistenten wegen Anwendung von Notfallmedikamenten 
    Ein 42-jähriger Rettungsassistent wurde wegen wiederholter Anwendung von Notfallmedikamenten entlassen. Am 07.11.2008 findet eine Verhandlung vor dem Arbeitsgericht Mayen statt. Der DBRD nimmt hierzu Stellung.
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF)
  • Pressemitteilung zum Interview mit Professor Dr. med C. Madler in der Ausgabe 01/07 der Zeitschrift Rettungsdienst Seite 99 
    In der Ausgabe 01/07 der Zeitschrift Rettungsdienst führte Herr Poguntke ein Interview mit Prof. Madler (Leiter des Institutes für Anästhesiologie desWestpfalzklinikums in Kaiserslautern) zum Thema "Zentrale Notaufnahme und Rettungsdienst in der Zukunft". Der Vorstand des DBRD e.V. kann einige gemachte Aussagen von Prof. Madler nicht unkommentiert lassen.
    Die Pressemitteilung finden Sie hier (PDF).

 

Copyright © DBRD Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V.