Telefonische Rechtsberatung

Die Rechtsauskunft kann zu allen Rechtsfragen im Rahmen von:

  • Schadenersatz-Rechtsschutz im privaten Bereich (§ 2 a ARB 2008), z. B. Reparaturkosten, Schmerzensgeld,
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht im privaten Bereich (§ 2 d ARB 2008), also den rechtlichen Interessen aus Verträgen des täglichen Lebens, z. B. aus Kauf- Werk-, Reparaturverträgen; auch für Verträge, die über das Internet abgeschlossen werden,
  • Arbeits-Rechtsschutz bei Streitigkeiten aus Arbeitsverhältnissen wie z. B. Kündigung, Zeugniserteilung, Arbeitszeitfragen in Anspruch genommen werden.

Diese Leistungen können von jedem Mitglied uneingeschränkt telefonisch, nach Nennung der Mitgliedsnummer, in Anspruch genommen werden.

Copyright © DBRD Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V.