• Home
  • Aktuelles
  • Aktuelles
  • Versuch der Einschüchterung durch Ärzte der JUH in Baden-Württemberg

Versuch der Einschüchterung durch Ärzte der JUH in Baden-Württemberg

In einem Schreiben von Regionalärzten der JUH Regionalverbände Stuttgart und Württemberg Mitte wird über die aktuelle Änderung im Notfallsanitätergesetz informiert.

02 0102 01

Wir sehen uns aufgrund der möglichen Verunsicherung bei den Notfallsanitätern der JUH zu einer Stellungnahme genötigt, die wir, wie das Schreiben der JUH, hier veröffentlichen.

  • Erstellt am .

DBRD
Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V.

Maria-Goeppert-Straße 3
23562 Lübeck

Telefon: +49 451-3 05 05 86-0
Telefax: +49 451-3 05 05 86-1

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


© 2006-2021 DBRD e.V.

all rights reserved.
Nachdruck, auch Auszugsweise, bedarf der Genehmigung durch den Verfasser.