DBRD-shop   |    DBRD-Akademie   |    DGRN

  • Alles, was wir tun, tun wir...

    Für den Rettungsdienst.

Aktuelles

DBRD sieht Leistungsfähigkeit des Rettungsdienstes gefährdet
pdfDownload dieser PM als PDF hier

Lübeck: Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e. V. (DBRD) nimmt die Einordnung des Expertenrats der Bundesregierung zur Omikronwelle sehr ernst und sieht die Leistungsfähigkeit des Rettungsdienstes gefährdet. Der Rettungsdienst als ein wichtiger Bestandteil der kritischen Infrastruktur (KRITIS) steht von Beginn der Pandemie an unter einer noch höheren Belastung als ohnehin. Die Verantwortlichen haben vielerorts vernachlässigt, den Rettungsdienst grundlegend zu novellieren und zukunftsfähig zu gestalten.

Bundesrat beschließt in seiner 1013. Sitzung am 10.12.2021 einrichtungsbezogene Impfpflicht.

Heute hat der Bundesrat den Änderungen des Infektionsschutzgesetzes zugestimmt. Somit müssen ab 15.03.2022 nach §20a Infektionsschutzgesetz Beschäftigte bestimmter Einrichtungen - wie zum Beispiel der Rettungsdienste - entweder geimpft oder genesen sein und ihre Immunität entsprechend nachweisen.


https://www.bundesrat.de/.../2021/0801-0900/830-21.pdf.

DELL Technologies ist ab jetzt neuer Partner des DBRD

DELL Technologies, einer der führenden Computerhersteller, ist ab jetzt unser neuer Partner.

Auf eine starke und funktionierende technische Büroumgebung fürs Tagesgeschäft kann heute niemand mehr verzichten.
Daher hat Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V. jetzt einen starken Partner ins Boot geholt, der Euch durch leistungsfähige Rechner, Server und Storage Lösungen, sichere Vernetzung sowie Services- und Finanzierungsangebote dabei unterstützt, dass die Technik einfach läuft.
Freut Euch außerdem auf exklusive Rabatte.

Mehr Infos auf unserer Partner-Seite.

Koalitionsvertrag veröffentlicht. Die wesentlichen Punkte für den Rettungsdienst

Die zukünftige Regierungskoalition hat heute unter dem Titel „Mehr Fortschritt wagen“ den 177 Seiten fassenden Koalitionsvertrag veröffentlicht.

15 Jahre DBRD

15JahreDBRD
Heute vor 15 Jahren, am 21. November 2006, wurde der DBRD in Hamburg gegründet.

#gernperDu

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Rettungsdienst ist Teamarbeit, und Teamarbeit fängt schon bei der richtigen Ansprache an. Im Einsatz ist das „Du“ Standard über alle Grenzen und Hierarchien hinweg. Es sorgt für eine reibungslose Patientenversorgung.

Wusstet ihr, dass es eine Unterscheidung zwischen Sie und Du in den meisten Ländern dieser Erde gar nicht gibt? BMW, Continental und viele andere große Firmen machen es uns vor, und auch wir möchten uns diesem Zeitgeist nicht verschließen und werden zukünftig das Du als Standardansprache wählen.

Sprecht auch ihr uns gerne mit Du an, aber sagt uns ebenso gerne, falls ihr persönlich das nicht möchtet.

Euer DBRD


Unsere Ziele:

  • Vertretung des Rettungsfachpersonals

  • Verbesserung der präklinischen Versorgung aller dem Rettungsdienst anvertrauten Patienten

  • Verbesserung und Vereinheitlichung der Aus- und Fortbildung des Rettungsfachpersonals

  • Etablierung und Unterstützung von geeigneten zertifizierten Kurssystemen

  • Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit und der Außendarstellung des Rettungsdienstes

  • Unterstützung und Durchführung von Forschungsprojekten zu notfallmedizinischen und rettungsdienstlichen Fragestellungen

  • Verbesserung der Schnittstellenproblematiken mit Kliniken, Feuerwehr / Polizei, Arztpraxen und Notdiensten

Unsere Partner

eine starke Gemeinschaft

Die Vorteile
einer Mitgliedschaft im DBRD

Werden Sie Mitglied und nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen der DBRD neben der Verbandsarbeit bietet:

Vorteile

  • Fachzeitschrift "Elsevier Emergency"

  • Berufsausweis für Mitglieder

  • Ermäßigungen bei bestimmten zertifizierten Fortbildungskursen

  • Beratung und Information

  • Aktuelle News aus dem Bereich Rettungsdienst

  • Versicherungs- und Rechtsschutzleistungen

  • Gremienarbeit

  • Mitgliedsvorteile im DBRD-Shop

  • Attraktive Ermäßigungen bei verschiedenen Kooperationspartnern

»Nichts ist besser, als eine starke Gemeinschaft.«

Ein Gemeinschaft ist nur stark, wenn sie auf eine solide Basis bauen kann.

Der DBRD macht sich stark für die Rechte des Rettungsdienstpersonals in Deutschland. Wir vertreten Sie in allen wichtigen Gremien und Kongressen und setzen uns für die Verbesserung und Vereinheitlichung von Aus- und Fortbildung des Rettungsfachpersonals ein.

Das dient am Ende auch und vor allem der präklinischen Versorgung aller dem Rettungsdienst anvertrauten Patienten.

DBRD
Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V.

Maria-Goeppert-Straße 3
23562 Lübeck

Telefon: +49 451-3 05 05 86-0
Telefax: +49 451-3 05 05 86-1

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmerkung: Um die Lesbarkeit der Informationen zu erleichtern, wird bei Personenbezeichnungen in der Regeldie männliche Form verwendet. Es sind jedoch jeweils Personen aller Geschlechter gemeint.

© 2006-2021 DBRD e.V.

all rights reserved.
Nachdruck, auch Auszugsweise, bedarf der Genehmigung durch den Verfasser.