Mitgliederwerbeaktion Mai/Juni 2021

Allen Neumitglieder, die zum 1. Juni 2021 oder zum 1. Juli 2021 Mitglied im DBRD werden, schenken wir die Notfall + Rettungsmedizin mit den ERC-Reanimationsleitlinien in deutscher Sprache im Wert von 45 Euro.

Hier klicken!

  • Alles, was wir tun, tun wir...

    Für den Rettungsdienst.

Aktuelles

Stellungnahme zum Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „Im Notfall gut versorgt – Patientengerechte Reform der Notfallversorgung“

Der DBRD nimmt Stellung zum Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „Im Notfall gut versorgt – Patientengerechte Reform der Notfallversorgung“ (BT-Drucksache 19/5909)

Stellungnahme zum Antrag der Fraktion der FDP „Notfallversorgung neu denken – Jede Minute zählt“

Der DBRD nimmt Stellung zum Antrag der Fraktion der FDP „Notfallversorgung neu denken – Jede Minute zählt“ (BT-Drucksache 19/16037)

Lehrrettungsassistent / Erste Hilfe Ausbilder (m/w/d) in Norddeutschland gesucht

Fradeo sucht für einen Kunden eine/n

Lehrrettungsassistent / Erste Hilfe Ausbilder (m/w/d),

Norddeutschland

ÄLRD nimmt Notfallsanitäter in Mithaftung

Der Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs in München vom 21. April 2021 ist vielen Rettungsdienstmitarbeitern, vor allem in Bayern, bereits bekannt.
https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/Y-300-Z-BECKRS-B-2021-N-8697
https://www.kanzlei-fricke.de/aktuelles/urteile/121-notfallsanitaeterinnen-und-sanitaeter-sind-eigenverantwortlich-handelnder-heilkundlicher-teil-der-rettungskette-leitsatzentscheidung-des-bayerischen-verwaltungsgerichtshof.html

Hintergrund war die Entziehung der Delegationsurkunde durch den Ärztlichen Leiter Rettungsdienst (ÄLRD) aufgrund einer fehlerhaften Dokumentation des Transportführers. Der ÄLRD nahm hierdurch den Notfallsanitäter, der in besagtem Fall lediglich als Fahrer eingesetzt war, in Mithaftung. Eine bisher völlig neue Vorgehensweise eines ÄLRD. Der betroffene Kollege wehrte sich gegen die Entziehung und bekam nach einer anfänglichen Niederlage vor dem Verwaltungsgericht Regensburg vom höchsten bayerischen Verwaltungsgericht, dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München, Recht. In einer bis dahin nicht gekannten Art und Weise wurde gleichermaßen die Arbeit des Verwaltungsgerichts Regensburg gerügt wie das Vorgehen des ÄLRD und des Zweckverbandes kritisiert; zudem wurde das Hauptsacheverfahren an das Verwaltungsgericht Regensburg zurückgewiesen.

Klassenleitung für die Notfallsanitäter*innen-Ausbildung mit einem Bachelor oder Masterstudiengang in Pflege-/ Medizin/- Berufspädagogik in Solingen gesucht

Das Bildungszentrum am städtischen Klinikum in Solingen sucht  zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Klassenleitung für die Notfallsanitäter*innen-Ausbildung mit einem Bachelor oder Masterstudiengang in Pflege-/ Medizin/- Berufspädagogik

für die Ausbildung Notfall-/ Rettungssanitäter*in

(Stellenumfang 100 % - Teilzeitbeschäftigung möglich)
Hauptbrandmeister*innen als Ausbilder*innen in Köln gesucht

Die Stadt Köln sucht ab sofort mehrere

Hauptbrandmeister*innen als Ausbilder*innen (m/w/d)
in der rettungsdienstlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Notfallsanitäter / Notfallsanitäterin in Bernburg/Saale gesucht

Das DRK Salzlandkreis sucht für die Lehr- und Rettungswache Bernburg/Saale sowie die Rettungswachenstandorte Könnern und Alsleben im Salzlandkreis eine/n

Notfallsanitäter / Notfallsanitäterin

Unsere Ziele:

  • Vertretung des Rettungsfachpersonals

  • Verbesserung der präklinischen Versorgung aller dem Rettungsdienst anvertrauten Patienten

  • Verbesserung und Vereinheitlichung der Aus- und Fortbildung des Rettungsfachpersonals

  • Etablierung und Unterstützung von geeigneten zertifizierten Kurssystemen

  • Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit und der Außendarstellung des Rettungsdienstes

  • Unterstützung und Durchführung von Forschungsprojekten zu notfallmedizinischen und rettungsdienstlichen Fragestellungen

  • Verbesserung der Schnittstellenproblematiken mit Kliniken, Feuerwehr / Polizei, Arztpraxen und Notdiensten

Unsere Partner

eine starke Gemeinschaft

Die Vorteile
einer Mitgliedschaft im DBRD

Werden Sie Mitglied und nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen der DBRD neben der Verbandsarbeit bietet:

Vorteile

  • Fachzeitschrift "Elsevier Emergency"

  • Berufsausweis für Mitglieder

  • Ermäßigungen bei bestimmten zertifizierten Fortbildungskursen

  • Beratung und Information

  • Aktuelle News aus dem Bereich Rettungsdienst

  • Versicherungs- und Rechtsschutzleistungen

  • Gremienarbeit

  • Mitgliedsvorteile im DBRD-Shop

  • Attraktive Ermäßigungen bei verschiedenen Kooperationspartnern

»Nichts ist besser, als eine starke Gemeinschaft.«

Ein Gemeinschaft ist nur stark, wenn sie auf eine solide Basis bauen kann.

Der DBRD macht sich stark für die Rechte des Rettungsdienstpersonals in Deutschland. Wir vertreten Sie in allen wichtigen Gremien und Kongressen und setzen uns für die Verbesserung und Vereinheitlichung von Aus- und Fortbildung des Rettungsfachpersonals ein.

Das dient am Ende auch und vor allem der präklinischen Versorgung aller dem Rettungsdienst anvertrauten Patienten.

DBRD
Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V.

Maria-Goeppert-Straße 3
23562 Lübeck

Telefon: +49 451-3 05 05 86-0
Telefax: +49 451-3 05 05 86-1

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


© 2006-2021 DBRD e.V.

all rights reserved.
Nachdruck, auch Auszugsweise, bedarf der Genehmigung durch den Verfasser.